Rezensionen

Bücher über Adoption existieren wie Sand am Meer. Die Vielfalt ist oft erdrückend und man weiß oft nicht, welches Buch für einen selbst wichtig erscheinen kann. Deshalb möchten wir hier einige Empfehlungen zu Büchern geben. Kritisch, ehrlich und offen von Lesern der Bücher geschrieben.


(ISBN 978-3-86789-114-1)

Dieses Buch von Marco Carini ist eines der besten Bücher über die Adoptionsthematik überhaupt. Zu einer Adoption gehören drei Beteiligte; der Adoptierte selbst, die leiblichen und die neuen Eltern. In der Bundesrepublik gibt es rund eine Million Betroffene. Das Buch stellt zwölf charakterisierende Fälle vor. In langen, intensiven Gesprächen hat sich Marco Carini - selbst Adoptivkind - verschiedenen Schicksalen genähert und die Geschichten der Betroffenen festgehalten. Sie erzählen von den Schwierigkeiten bei der Suche, von Hoffnungen und Unsicherheiten, Freuden und Enttäuschungen, von dem Gefühl, wie es ist, schließlich der leiblichen Mutter gegenüberzustehen und nicht zuletzt davon, wie es zusammen weitergeht. Die Geschichten sind emotional anrührend und bewegend. Rückblickend, so schätzt der Autor ein, lohnt sich die Suche nach der eigenen Lebensgeschichte aber immer, egal wie sie ausgeht. Eine Einschätzung, die zögernden Adoptivkindern Mut machen kann, sich selbst auf den Weg zu begeben.

Marco Carini, geboren 1962, ist Politikwissenschaftler und arbeitet in Hamburg als Redakteur der "taz"; und freiberuflicher Publizist. Neben zahlreichen Sachbüchern, und eine Biografie über Fritz Teufel (2003) legte er zuletzt mit dem Krimi "No Limits" (2010) bei Rotbuch sein Romandebüt vor. Zur Rezension ~~~>